Audiofallen für ein Vogelmonitoring

Heute haben wir uns mit Manon Edo von der Uni Koblenz-Landau auf unserer Fläche getroffen. Sie untersucht im Rahmen Ihrer Doktorarbeit die Biodiversität von langjährig etablierten Agroforstsystemen. Hierzu verwendet Sie unter anderem Audio-Aufnahmegeräte, die Vogelgesang bzw. Rufe von Fledermäusen aufzeichnen. Anhand dieser kann man dann die Arten bestimmen. Da Sie diese Aufnahmen auf einer Nachbarfläche von EvA durchführt, hat sie sich freundlicherweise bereit erklärt, auch unsere Fläche mit drei Geräten zu samplen. Vielen Dank dafür!

  Scroll to Top